Wirkungen

Was bewirkt die Behandlung?

  • Aktivierung der Selbstheilungskraft
  • Stärkung des Immunsystems
  • Vorbeugen körperlicher Beschwerden
  • Umgang mit schwierigen Emotionen
  • Ganzkörperwahrnehmung
  • Mobilisierung des Bewegungsapparates
  • Flexibilität und Ausdauer im Yoga
  • Revitalisierung der Lebensenergie (Ki)
  • Entspannung von Körper und Geist
  • Vertieftes Verständnis von sich selbst und anderen

Wie wirkt die Behandlung?

Bei meinen Behandlungen richtet sich das Augenmerk nicht nur auf anatomisch-funktionelle Zusammenhänge. Zugleich werden Erkenntnisse und Techniken der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) angewandt.

Wesentlich ist bei meiner Tätigkeit und in meinem täglichen Leben – KI – ja, das kann auch Künstliche Intelligenz bedeuten, in diesem Fall handelt es sich jedoch um Lebensenergie. Diese strömt in so genannten Meridianen (Energieleitbahnen) durch den gesamten Organismus.

Ziel der Behandlungsreihe ist es, Ungleichgewichte von Yin & Yang auszugleichen, um den Fluss von Ki in Balance zu bringen.

Lebensenergie wird durch Ernährung und Atmung aufgenommen. Darüber hinaus verfügen wir über vorgeburtliche Energie, die in den Nieren gespeichert ist. Wichtig ist nicht bloß die Konstitution, mit der wir geboren wurden, sondern auch wie wir mit dem eigenen Körper haushalten. Wie gehen wir mit dem Körper um? Was essen wir – und noch wichtiger: wie essen wir? Und: Womit füttern wir unser Bewusstsein?

Ohne Qi können die Sterne nicht strahlen.
Das Wetter wird von Qi bestimmt.
Die Jahreszeiten werden von Qi verursacht.
Der Mensch kann nicht getrennt von Qi existieren.
Es stützt ihn und durchdringt ihn.
Das Qi ist jenes einende, alles umfassende Konzept,
dem die Vorstellung eines alles verbindenden Bandes zu Grunde liegt und in dem alles Trennende, Zerstreuende in den Hintergrund tritt.1

Holistischer Ansatz

Wie hier beschrieben, arbeite ich nicht vorrangig an speziellen Meridianknotenpunkten (jap. Tsubos) wie dies beispielsweise bei Akupunktur der Fall ist. Vielmehr richtet sich das Hauptaugenmerk darauf, den Meridian als Ganzes zu behandeln. Auf diese Weise kommt 気 (Ki) wieder in Fluss, wodurch die Selbstheilungskräfte angeregt werden.

Die Tatsache, dass die Behandlungsmethode auf dem Prinzip der Einfachheit gründet, stellt einerseits sicher, dass der behandelten Person effektiv geholfen wird. Andererseits wird durch die spirituelle Haltung des absichtslosen Gebens meine eigene Gesundheit bewahrt. Gemäß der Auffassung von Medizin als Kunst und einer praktischen Philosophie der Mitte rufe ich in meiner Funktion als Heiler stets zur Mäßigung in allen Dingen sowie zur Harmonie mit der Natur auf.

Materielle & Feinstoffliche Ebene

Auf grobstofflicher Ebene werden Muskeln gelockert, Haut durchblutet, Bindegewebe angeregt. Durch Dehnung der Muskulatur erhalten blockierte Gelenke mehr Spielraum, der gesamte Bewegungsapparat wird mobilisiert. Das autonome Nervensystem wird stimuliert. Je nach Bedarf sowie Art der Behandlung (Tonifikation/Sedation) hat die ausgleichende Behandlung eine beruhigende oder anregende Wirkung.

Auf der feinstofflichen Ebene kommt es zu einer erhöhten Körperwahrnehmung. Diese Intensivierung der gefühlten Erfahrung, als Mensch in einem Körper zu leben, zeitigt wie von selbst Veränderungen in gesundheitsschädlichen Verhaltensweisen. Alte Gewohnheiten können abgelegt werden, wenn die Einsicht in körperliche Prozesse und deren Zusammenhänge mit emotionalen und geistigen Zuständen stärker wird.

Ursache & Symptom

Sowohl in der chinesischen Medizin als auch in der westlichen Psychologie liegen Gesundheit und Krankheit letztendlich in der Verantwortung des Patienten. Beide Disziplinen richten ihr Hauptaugenmerk auf die Ursachen eines Ungleichgewichts. Dabei wird unter „Ursache“ kein externer Faktor, keine von außen eindringende Kraft verstanden, sondern sie liegt im Charakter, Verhalten und im Lebensstil des Individuums begründet. Die Symptome sind als Botschaften zu verstehen, und diese Botschaften dienen als Chance, unser Leben zu überprüfen, unsere Gewohnheiten und Wertsysteme zu hinterfragen, unser Bewusstsein zu erweitern und zu verändern.

Psyche & Physis

Die Beschaffenheit von Gemüt und Stimmung, der Grad an emotionaler Stabilität sowie mentale Kapazitäten wie Grad der Wachheit, Konzentration und Gedächtnisleistung zeigen an, ob das 気 (Ki) gleichmäßig fließt.

Jedes körperliche Organ kann als Manifestation einer bestimmten Meridianenergie verstanden werden. Die funktionelle Verbindung eines Meridians mit dem jeweiligen Komplementärmeridian (z.B. Wandlungsphase Metall: Lunge/Yin, Dickdarm/Yang) ist für den flow des 気 und in der Folge für die Gesundheit des Organismus entscheidend.

Energetische Ungleichgewichte machen sich manchmal erst nach Jahren körperlich bemerkbar: sei es, weil sie in einem tauben Bereich liegen oder sich nur leise bemerkbar machen, sodass ihnen keine große Anteilnahme zuteil oder kaum Bedeutung beigemessen wird; sei es, dass der Leidensdruck nicht groß genug erscheint um etwas zu unternehmen; sei es, dass der Schmerz zwar groß ist, die Ursache der Beschwerden jedoch in einem Ereignis (z.B. Unfall, Verletzung, Verlust etc.) vermutet wird, das zu lange zurückliegt um noch etwas zu dessen Heilung beitragen zu können.

Psychische Belastungen wie Stress bewirken oft körperliche Beeinträchtigungen wie Verdauungsschwierigkeiten oder gehen mit ihnen einher. Welche Signale der Körper sendet ist von Mensch zu Mensch verschieden.

Die Symptome sind so vielfältig wie die Persönlichkeiten der betreffenden Menschen selbst: Konzentrationsschwierigkeiten, Kopfschmerzen und Migräne, Schlafstörungen, Müdigkeit, Nervosität, Rastlosigkeit, Schreckhaftigkeit, Kreislaufstörungen, Menstruationsbeschwerden (Krämpfe), Durchblutungsstörungen, Verspannungen, chronische Rückenschmerzen.

Damit soll nicht gesagt sein, dass sämtliche Erscheinungen eine psychosomatische Grundlage haben. Eine energetische Behandlung und die damit einhergehende Einsicht in körpereigene Prozesse kann allerdings Klarheit – und unter Umständen sogar Abhilfe – schaffen, indem statt der einzelnen Symptome das Leben des Menschen gesehen und in seiner Ganzheit verstanden wird.


1 Dr. Leon Hammer: Psychologie & Chinesische Medizin. Zukunftsweisende Erkenntnisse über das energetische Zusammenspiel von Emotionen und Körperfunktionen. Joy Verlag, 2010, S. 79.


PRAXIS ERDMITTE

Mag. Michael »Kimo« Weiss
Arnethgasse 62/3
1160 Wien

+43 677 619 49 648
touchforpeace@posteo.net

%d Bloggern gefällt das: